Wolfsburger Schlossspiele für Groß und Klein

Wolfsburger Schlossspiele für Groß und Klein

Führung im Schloss Wolfsburg zeigt historische Spiele

Gespielt wurde schon in sehr frühen Zeiten. So finden sich erste Abbildungen des Reifenschlagens auf Vasen des antiken Griechenland. Dort, wie im Römischen Reich „ritten“ Väter und Söhne gemeinsam auf Steckenpferden. Auch aus dem Mittelalter ist eine Vielzahl von Spielen bekannt, die bis heute Vergnügen bereiten.

Auf Schloss Wolfsburg reichen die Spuren allerlei Spiele gleichfalls bis weit in die Vergangenheit zurück. Davon zeugen im Stadtmuseum ein, aus Tierknochen hergestellter, Würfel aus dem 15. und Murmeln aus dem 16. Jahrhundert sowie ein Wipproller, mit dem die Kinder des Grafen von der Schulenburg einst durch den Gartensaal sausten.


Sonntag, 27.08., 15–17 Uhr
Stadtmuseum Schloss Wolfsburg
Schlossstraße 8/Remisen, 38448 Wolfsburg

Eintritt: 3 Euro, kostenfrei für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
Max. Teilnehmerzahl: 35

Anmeldung unter
Stadtmuseum Schloss Wolfsburg
Telefon: 05361-2810 40 und
E-Mail: stadtmuseum@stadt.wolfsburg.de

Impressum